Hauptverband startet Innovationscluster

Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on telegram
Share on email
Foto: İpek Aydoğdu / Unsplash
Foto: İpek Aydoğdu / Unsplash

Im Dezember 2020 hat der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH) die „Initiative Klimaschutz Holzindustrie“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, die Branchenunternehmen bei der notwendigen Einsparung von CO₂-Emissionen zu unterstützen. Die Initiative wird nun zu einem Innovationscluster weiterentwickelt.

„Gestartet sind wir mit dem Anspruch, den Unternehmen eine CO₂-Bilanzierung zu bieten und sie bis zur zertifizierten Klimaneutralität zu begleiten“, so HDH-Hauptgeschäftsführer Denny Ohnesorge. „Die Resonanz war überwältigend: Mehr als 40 Unternehmen haben sich bisher der Initiative angeschlossen. Schnell wurde uns klar, dass dies nur ein erster Schritt sein kann. Klimaneutralität ist gut, die Energieverbräuche in den Prozessen weiter zu senken und so Energie sowie Treibhausgase einzusparen noch besser. Die beste Energie ist die, die nicht verbraucht wird.“

Unter diesem Motto sollen im Rahmen des Clusters eine Erfa-Gruppe etabliert und unter Beteiligung von Beratern, Diensteistern und der Wissenschaft konkrete Ideen und Maßnahmen entwickelt werden. Dies fördert den Wissenstransfer in diesem Themenfeld und hilft den Unternehmen, in sämtlichen betrieblichen Bereichen weitere CO2-Einsparmöglichkeiten zu identifizieren, Prozessinnovationen einzuführen und entsprechende Projekte anzustoßen. Mit zunächst drei Online-Seminaren startet das Innovationscluster für alle Interessierten:

  1. CO₂-Bilanzierung: 08.11.2021, 15-16 Uhr
  2. Klimastrategie für Unternehmen: 06.12.2021, 15-16 Uhr
  3. Nachhaltige Mobilitätskonzepte für Unternehmen, 13.12.2021, 15-16 Uhr

Unterstützt wird der HDH von der Gesellschaft für Klimaschutz Holzindustrie – GKH GmbH, die auch die Zertifizierung der Klimaneutralität nach international anerkannten Standards durchführt. Weitere Informationen werden auf der Internetseite der Brancheninitiative klimaschutzholzindustrie.de und auf holzindustrie.de veröffentlicht. Die Gründung des Innovationsclusters wird über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.  

Das vollständige Programm der Seminarreihe und alle Informationen zur Anmeldung gibt es hier.

Hintergrund

Der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie und Kunststoffe verarbeitenden Industrie und verwandter Industrie- und Wirtschaftszweige (HDH) startete im Dezember 2020 die Initiative KLIMASCHUTZ HOLZINDUSTRIE. Das Ziel: Unternehmen dabei zu unterstützen, ihren Beitrag zum Klimaschutz durch die Reduktion von Treibhausgasen leisten zu können – für eine klimaneutrale Branche. Die Initiative baut auf den Erfahrungen des Klimapaktes der Möbelindustrie auf. Vor dem Hintergrund immer wichtiger werdender Klimaschutzmaßnahmen ist sie ein Angebot an alle Branchenbetriebe, sich mit der Unterstützung des HDH und seiner Mitgliedsverbände klimaneutral zu stellen.

Ähnliche Beiträge