Das Klimaforum Bau

Lernen Sie unsere Plattform, unsere Ziele und unsere Partner kennen. Hier berichten wir regelmäßig über Aktivitäten und Erkenntnisse, beleuchten relevante Themen und stellen innovative Projekte vor.

Innovationsplattform für klimagerechtes Planen und Bauen

Die THE-C2 – THE CLIMATE COMPASS und die Professur für Technisches Design der TU Dresden haben sich zusammengeschlossen, um eine Innovationsplattform zu entwickeln, die die Wissenschaftskommunikation für ein klimagerechtes Planen und Bauen in Dresden, in Sachsen und darüber hinaus vorantreibt. Zu unserem Netzwerk gehören engagierte Partner wie der Klimaschutzstab der Landeshauptstadt Dresden, die Architektenkammer Sachsen, die Handwerkskammer Dresden und der C³-Carbon Concrete Composite e.V.

Ziel des von der Sächsischen Aufbaubank (SAB) geförderten Projektes ist es, den relevanten Stakeholder*innen wie öffentlichen und privaten Bauherr*innen, Investor*innen, Genehmigungsbehörden, Planer*innen und ausführenden Unternehmen einen dauerhaften und koordinierten Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen und technologischen Innovationen zur Verfügung zu stellen sowie in Reallaboren gemeinsame Pilotprojekte zu initialisieren. Zu diesem Zweck sollen Hemmnisse für die Erprobung bzw. Anwendung neuer Technologien identifiziert und im engen Dialog mit den Entwicklern Lösungsstrategien für deren Überwindung erarbeitet werden.

>> mehr Hintergund-Informationen 

Aktuelle Informationen

In unserem ersten Fachworkshop setzten wir uns mit den Kosten für klimagerechtes bzw. nachhaltiges Bauen auseinander. Foto: Nattanan Kanchanaprat/Pixabay, Montage: Jan Holubek/THE-C2

Was kostet klimagerechtes Bauen?

In einem ersten Fach-Workshop widmeten wir uns gemeinsam mit Experten der Frage, ob und wie viel klimagerechtes Bauen tatsächlich mehr kostet als konventionelle Bauweisen. Praxisbeispiele, Forschungsprojekte und die Diskussion mit einem breiten Teilnehmerfeld brachten spannende Erkenntnisse.

Weiterlesen »
Foto: Kane Reinholdtsen/Unsplash

Warum nachhaltiges Bauen noch nicht im Alltag der Baubranche angekommen ist

Im Alltagsgeschäft der Baubranche spielt das Thema Nachhaltigkeit bisher kaum eine Rolle. Die kurzfristige Sicht der Investoren auf die Kosten, Informationsdefizite bei Bauherren und mangelnde Erfahrung bei Planern, eine fehlende politische Leitlinie – die Liste der Hemmnisse ist lang. Das sind die Ergebnisse unserer Experteninterviews zum Status des klimagerechten Planens und Bauens.

Weiterlesen »
In unserem ersten Fachworkshop setzten wir uns mit den Kosten für klimagerechtes bzw. nachhaltiges Bauen auseinander. Foto: Nattanan Kanchanaprat/Pixabay, Montage: Jan Holubek/THE-C2

Was kostet klimagerechtes Bauen?

In einem ersten Fach-Workshop widmeten wir uns gemeinsam mit Experten der Frage, ob und wie viel klimagerechtes Bauen tatsächlich mehr kostet als konventionelle Bauweisen. Praxisbeispiele, Forschungsprojekte und die Diskussion mit einem breiten Teilnehmerfeld brachten spannende Erkenntnisse.

Weiterlesen »
Foto: Kane Reinholdtsen/Unsplash

Warum nachhaltiges Bauen noch nicht im Alltag der Baubranche angekommen ist

Im Alltagsgeschäft der Baubranche spielt das Thema Nachhaltigkeit bisher kaum eine Rolle. Die kurzfristige Sicht der Investoren auf die Kosten, Informationsdefizite bei Bauherren und mangelnde Erfahrung bei Planern, eine fehlende politische Leitlinie – die Liste der Hemmnisse ist lang. Das sind die Ergebnisse unserer Experteninterviews zum Status des klimagerechten Planens und Bauens.

Weiterlesen »

Unsere Projektpartner