Online-Seminarreihe: Innovationscluster – KLIMASCHUTZ HOLZINDUSTRIE

Foto: Sarah Worth / Unsplash

Die Initiative Klimaschutz Holzindustrie des Hauptverbands der Deutschen Holzindustrie (HDH) hat sich zum Ziel gesetzt, die Branche der Holzindustrie klimafreundlich und nachhaltig zu gestalten. Den teilnehmenden Unternehmen wird eine Reihe an Dienstleistungen geboten, die sie bei der Verbesserung ihrer Klimabilanz unterstützen. Ein Baustein sind Online-Seminare im Rahmen des vom HDH gegründeten Innovationsclusters Klimaschutz Holzindustrie. Die Seminare liefern konkrete Handlungshilfen und sollen das Bewusstsein für klimafreundliches Handeln schärfen.

Aktuell bietet der HDH Veranstaltungen zu drei Themenschwerpunkten an. Jedes Seminar dauert ca. eine Stunde und findet digital statt. Die Teilnehmer erhalten im Anschluss weiterführende Unterlagen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte registrieren Sie sich bis spätestens vier Tage vor Beginn der entsprechenden Veranstaltung über den jeweiligen Link:

CO2-Bilanzierung: 08.11.2021

  • Relevanz & Konzept der Nachhaltigkeit im Unternehmen
  • Grundlagen der CO₂-Bilanzierung
  • Erreichung der Klimaneutralität u.a. durch den Clean Development Mechanism (Kyoto Protocol)
  • Vorteile für die Unternehmen
  • Diskussion

Klimastrategie für Unternehmen: 06.12.2021

  • Relevanz Nachhaltigkeit für Unternehmen
  • Prozess für eine Klimastrategie (ggf. aufbauend auf einer Wesentlichkeitsanalyse)
  • Vorteile für die Unternehmen
  • Diskussion

Nachhaltige Mobilitätskonzepte für Unternehmen: 13.12.2021

  • Relevanz einer nachhaltigen Mobilität im Unternehmen
  • Unternehmensflotte & private Arbeitswege der MitarbeiterInnen (begrenzter Einfluss des Unternehmens)
  • Mögliche Lösungswege und Best Practices
  • Vorteile für die Unternehmen
  • Diskussion

Nach Annahme Ihrer Registrierung erhalten Sie die Einwahldaten. Die Seminare werden über die Konferenzsoftware Zoom durchgeführt. Sie können direkt über Ihren Internetbrowser teilnehmen und müssen kein Programm installieren.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Kai Lambertz unter  oder 089 32 20 93-22 zur Verfügung.