architectural tuesday: “Zerstöre mit Freude!”

Vortragsreihe “architectural tuesday”, Grafik: Fakultät für Architektur der TH Köln

Die Vortragsreihe „architectural tuesday“ der Fakultät für Architektur der TH Köln beschäftigt sich in diesem Semester unter dem Motto „Zerstöre mit Freude“ mit der „(Un)Möglichkeit“ des nachhaltigen Bauens. An fünf Dienstagen sprechen Referentinnen und Referenten aus Architektur, Stadtentwicklung und Wissenschaft über gesellschaftliche sowie wirtschaftliche Strukturen und stellen innovative Ideen sowie Projekte mit dem Fokus Städtebau, Material, Energie und Bauen im Bestand vor. Der „architectural tuesday“ findet als hybride Veranstaltungsreihe statt, Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Bauen verursacht in erheblichem Maße Emissionen und verbraucht Ressourcen. Dies führt zu hohen Kosten sowie zu Landschaftsveränderungen bis hin zu -zerstörungen. Zudem werden natürliche Ressourcen zunehmend knapp. Da Bautätigkeit aber auch in Zukunft von hoher sozialer Bedeutung sein wird – etwa in Bezug auf sanierungsbedürftige Schulen oder Wohngebäude sowie den Wohnraummangel in Ballungsräumen – sind nachhaltige Lösungen gefragt.

Das Motto der Vortragsreihe „Zerstöre mit Freude“ geht zurück auf ein Zitat des Schweizer Architekten Luigi Snozzi und zielt darauf ab, dass unvermeidbare bauliche Eingriffe positiv motiviert und einem erstrebenswerten Zweck dienend – also mit Freude – erfolgen sollten. Die Referentinnen und Referenten des „architectural tuesday“ fragen daher nach wichtigen und erstrebenswerten Zielen sowie neuen Ideen und Ansätzen, die über das seit Jahren erprobte konventionelle energieeffiziente Bauen hinausgehen.

Termine und Themen

9. November 2021: Constantin Alexander

Constantin Alexander ist Berater für Nachhaltigkeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung und Strategie für Privatunternehmen sowie staatliche Institutionen und lehrt an der Leuphana Universität kreative und nachhaltige Stadtentwicklung. Zudem ist er Gründungsmitglied im interdisziplinären Forschungsprojekt „Die Obsolete Stadt“, das durch die Robert-Bosch-Stiftung gefördert wird.

23. November 2021: Annabelle von Reutern und Marvin Bratke

Die Initiative „NOW – Bauwende jetzt“ ist ein Zusammenschluss aus nachhaltigen Bau-Start-ups. Zwei beteiligte Büros stellen ihr Engagement für die Initiative sowie konkrete Projektbeispiele vor: Annabelle von Reutern ist Architektin und bei Concular für das Business Development zuständig. Marvin Bratke ist deutscher Architekt, Unternehmer und Gründungspartner des Rauminnovationsstudios URBAN BETA und des Architekturbüros BART // BRATKE.

30. November 2021: Nils Nolting

Nils Nolting ist Gründungspartner von CITYFÖRSTER architecture + urbanism und geschäftsführender Partner des Büros in Hannover. Schwerpunkte seiner Arbeit sind experimentelles Planen und Bauen, einfache Bauweisen und nachhaltige Systeme wie Massivholzkonstruktionen sowie Bauen im Bestand.

18. Januar 2022: Prof. Christoph Kuhn

Der Architekt und Professor für nachhaltiges Bauen Christoph Kuhn gilt als Experte für energieeffizientes Bauen. In Darmstadt, wo seit mehr als 25 Jahren das erste Passivhaus Deutschlands steht, erprobt er mit seiner Forschung am Campus Lichtwiese der TU Darmstadt einen Perspektivwechsel im Entwerfen neuer Bauten.

25. Januar 2022: Prof. Martin Haas

Prof. Martin Haas legt den Schwerpunkt seiner Arbeit auf die Entwicklung innovativer und nachhaltiger Architektur. Im April 2012 gründete er zusammen mit David Cook und Stephan Zemmrich das Büro „haascookzemmrichSTUDIO2050“ mit Projekten im In- und Ausland.

Hybride Veranstaltung: vor Ort oder digital

Die Vorträge finden im Karl-Schüssler-Saal der Fakultät für Architektur in Köln-Deutz statt. Zugang nach vorheriger Anmeldung unter  und unter Einhaltung und Kontrolle 3G (Geimpft, Genesen, Getestet 24h Schnelltest). Bitte halten Sie für den Einlass ihren Nachweis + Personalausweis bereit. Da die Plätze begrenzt sind, wird um verbindliche Anmeldungen gebeten!

Beitritt zur ZOOM-Übertragung: https://th-koeln.zoom.us/j/81878519276 (Kenncode: atuesday)

Die Vorträge werden im Anschluss auf dem YouTube-Kanal „architectural tuesday“ bereitgestellt.

AKNW Fortbildungsveranstaltung

Die Vorträge des architectural tuesday sind in den Bereichen Stadtplanung, Landschaftsplanung, Architektur und Innenarchitektur mit 2 Unterrichtsstunden als Fortbildung anerkannt (Stand 6.7.21). Damit überprüft werden kann, dass sie auch teilnehmen, schreiben Sie am Ende des Vortrags via CHAT ihren Namen an Sabine Schmidt. Gegen eine Gebühr von 10 EUR erhalten Sie im Anschluss per Post die Teilnahmebestätigung.

Über den „architectural tuesday“

Die Fakultät für Architektur der TH Köln präsentiert seit 2009 den „architectural tuesday“. Die Vortrags- und Gesprächsreihe steht in jedem Semester unter einem bestimmten Thema und richtet sich an Lehrende, Studierende, die Öffentlichkeit und Medien.


Datum

18 Jan 2022

Uhrzeit

19:00 - 20:30

Kosten

kostenfrei

Ort

Fakultät für Architektur der TH Köln
Betzdorfer Str. 2, 50679 Köln
Website
https://akoeln.de/

Ort 2

online