„Sanieren muss Massenprodukt werden“

Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on telegram
Share on email
Peter Hübner, Vorstandsmitglied der STRABAG AG, Köln. Copyright: Stockberg
Peter Hübner, Vorstandsmitglied der STRABAG AG, Köln. Copyright: Stockberg

“Der Gebäudebestand [muss] dringend flächendeckend energetisch saniert werden – bis 2034 gehen wir von einer erforderlichen Vervierfachung der heutigen Sanierungsrate aus. […] Energetisches Sanieren muss endlich ein Massenprodukt werden: leicht erhältlich, leicht umsetzbar, kostengünstig und risikofrei kalkulierbar für die kommenden Jahrzehnte.”

Im Interview mit Jan Hauser, Wirtschaftsredakteur der FAZ, spricht Strabag-Vorstand Peter Hübner über den Wiederaufbau in den Überschwemmungsgebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, über Rohstoffpreise und Klimaschutz-Ambitionen der Bauindustrie sowie über den “Hype um den Holzbau in Deutschland”.

Ähnliche Beiträge