Regeneratives Bauen: Gebäude als Impulsgeber für positive Effekte im Umkreis

Regeneratives Bauen greift tief: Auch Gesundheit, Zufriedenheit und Wohlbefinden fließen als weiche Parameter in das Konzept des Regenerativen Bauens ein. Im Fokus stand bei einem von Werner Sobek geplanten Schulgebäude (Zinzendorf Gymnasium) das Raumklima beziehungsweise die Luftqualität. Foto: Thomas Glaubitz, Herausgeber: Werner Sobek AG
Regeneratives Bauen greift tief: Auch Gesundheit, Zufriedenheit und Wohlbefinden fließen als weiche Parameter in das Konzept des Regenerativen Bauens ein. Im Fokus stand bei einem von Werner Sobek geplanten Schulgebäude (Zinzendorf Gymnasium) das Raumklima beziehungsweise die Luftqualität. Foto: Thomas Glaubitz, Herausgeber: Werner Sobek AG

Im April 2021 endet ein großes EU-Forschungsprojekt zum Regenerativen Bauen. Unter Beteiligung von Werner Sobek wurden hierbei neue Ansätze für die Baupraxis erarbeitet. Im neuen Podcast „Zukunft bauen“ erläutert Giulia Peretti, Projektleiterin bei Werner Sobek, was regeneratives Bauen genau bedeutet und wie dieses Konzept bereits heute in der Praxis umgesetzt werden kann.

Ähnliche Beiträge