Energieautarkes Bauen: SEEG Meißen gewinnt DW-Zukunftspreis 2021

Axel Gedaschko, Präsident des GdW und Schirmherr des DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft überreicht gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. F. J. Radermacher, dem wissenschaftlichen Leiter der Jury, den DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft an Birgit Richter, SEEG Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungsgesellschaft Meißen mbH. (Foto: Angelika Stehle, Wiesbaden)
Axel Gedaschko, Präsident des GdW und Schirmherr des DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft überreicht gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. F. J. Radermacher, dem wissenschaftlichen Leiter der Jury, den DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft an Birgit Richter, SEEG Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungsgesellschaft Meißen mbH. (Foto: Angelika Stehle, Wiesbaden)

Ein weitgehend energieautarkes Gebäude, das gleichzeitig zur Stabilisierung eines Quartiers beiträgt und ein Wohnangebot für neue Zielgruppen schafft: Damit überzeugte die SEEG Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungsgesellschaft Meißen mbH die Jury des DW-Zukunftspreises. Immobilienjournalist Christian Hunziker berichtet auf haufe.de über das ehrgeizige Projekt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ähnliche Beiträge