Wissens-Hackathon „verANTWORTung“ zum Thema Architektur

Wissens-Hackathon verANTWORTung, Grafik: © Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
Wissens-Hackathon verANTWORTung, Grafik: © Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

Nachhaltigkeit. Klimaschutz. Smart. Verantwortung. Transformation.
Jetzt handeln! Alles neu denken!

Fast täglich dürften Sie diese Schlagworte und Durchhalteparolen mittlerweile hören. Aber hilft Ihnen dies bei der konkreten Lösung von Problemen? Bei der Planung und Umsetzung Ihrer Bauaufgaben? Nein? Dann geht es Ihnen wie der Wissensstiftung.

Von der Theorie in die Praxis

Allzu oft wird der Eindruck vermittelt, als seien unsere Städte zu großen Teilen noch nicht gebaut. Als hätten wir alle Zeit der Welt, um alles nochmal neu zu denken und vielleicht sogar neu zu bauen. Natürlich ist dies nicht so. Von dem mit dem Neubau verbundenen Mehr an Ressourcenbedarf, CO2-Emissionen und Abfallaufkommen ganz zu schweigen. Die Wissensstiftung möchte Sie einladen, gemeinsam etwas zu ändern. Helfen Sie mit Ihrer Expertise dabei, von der Theorie in die Praxis zu kommen. Dass das Wissen von den Köpfen in die Hände gelangt.

Es ist der erste Termin einer Reihe von interdisziplinären Hackathons, die von der gemeinnützigen Wissensstiftung organisiert werden. Unterstützt wird die Wissensstiftung von offiziellen Partnerorganisationen der New European Bauhaus Initiative: der Bundesarchitektenkammer, der Bundesstiftung Baukultur, der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen sowie dem Deutschen Designtag.

Wissensbausteine gemeinsam entwickeln

In eintägigen Formaten werden Ihre Themen und Fragestellungen gemeinsam mit Experten interaktiv bearbeitet. Sie entwickeln noch während der Veranstaltung konkrete Wissensbausteine, die im Nachgang über die Webseite www.norocketscience.earth interessierten Architekten und Planern frei zur Verfügung gestellt werden.

Die Auftaktveranstaltung findet als Online-Event zum Schwerpunkt Architektur statt. Die Bundesarchitektenkammer steht gemeinsam mit der Architektenkammer Baden-Württemberg Pate für den Tag.

Bringen Sie sich ein

Damit die Wissensbausteine die Herausforderungen in der Praxis so gut wie möglich abdecken, sind Sie gefragt. Bis zum 23. Juli können Sie über die digitale Veranstaltungsplattform Fragen, Themenwünsche und Vorschläge einreichen. Wo fehlt es im Planungsalltag an konkretem Fachwissen in Sachen Nachhaltigkeit, um ins Handeln zu kommen? Sind Sie bereits Experte in einem bestimmten Bereich und wollen Ihr Wissen zur Verfügung stellen? Die Wissensstiftung freut sich auf Ihren Input: Jetzt Fragen einreichen

Neben einer Einführung wird es dann im ersten Teil des Events am Morgen ab 10 Uhr Impulse zu den Themenblöcken „Klimagerechtes Bauen“ und „Materialien und zirkuläres Bauen“ geben. Hier haben Sie zudem die Möglichkeit, Fragen, Kommentare und Wissensbeiträge als wichtige Impulse einzubringen. Am Nachmittag ab 17 Uhr werden die erarbeiteten Wissenssteine öffentlich präsentiert und in der anschließenden Diskussionsrunde noch einmal auf den Prüfstand gestellt.

Der begleitende Live-Chat für Fragen, Kommentare, Wissensbeiträge ist während des gesamten Tages für alle Teilnehmer geöffnet.


Programm

Morgenprogramm von 10 bis ca. 12:15 Uhr

10:00 - 10:15
Begrüßung und Einführung
Moderiert von Hans Dieterle & Dr. Christine Lemaitre
10:15 - 11:15
Klimagerechtes Planen
Prof. Thomas Auer, TU München & Transsolar und Stefan Behnisch, Behnisch Architekten, moderiert von Dr. Christine Lemaitre
11:15 - 12:15
Materialien und zirkuläres Bauen
Prof. Alexander Rudolphi <br> Rudolphi & Rudolphi und Prof. Michael Braungart Leuphana Universität, moderiert von Dr. Anna Braune

Abendprogramm ab 17 Uhr

17:00 - 17:30
Vorstellung Wissensbausteine
Moderiert von Dr. Anna Braune (DGNB)
17:30 - 19:00
Diskussionsrunde(n)
Prof. Thomas Auer, Stefan Behnisch, Prof. Alexander Rudolphi, Prof. Michael Braungart, Markus Müller, Amandus Samsøe Sattler, moderiert von Hans Dieterle & Dr. Christine Lemaitre