Kreislaufwirtschaft in der gebauten Umwelt – eine Utopie?

Foto: Victor / Unsplash
Foto: Victor / Unsplash

Circular Economy, recyclinggerechtes Bauen, Wieder- und Weiterverwendung von Bauteilen – diese Schlagworte sind in aller Munde. Aber wie steht es denn tatsächlich um die Kreislaufwirtschaft in der gebauten Umwelt? Welche realisierten Projekte gibt es bereits, woran wird gerade gearbeitet – und was wird sich voraussichtlich in der Zukunft ändern? Bei dieser Vortrags- und Diskussionsveranstaltung will das CTBUH nicht nur nach dem neuesten Stand der Dinge in Sachen Recycling & Co. fragen, sondern auch eine Einschätzung wagen: Ist es tatsächlich realistisch, dass die Städte von heute die Rohstofflager von morgen sind – oder wird die Idee einer rückstandsfreien Rückführung unserer Gebäude in technische oder biologische Kreisläufe für immer ein Traum bleiben?

Referent:innen

  • Roland Bechmann (Werner Sobek AG / CTBUH Germany)
  • Vera Hartmann (Sauerbruch Hutton)
  • Annabelle von Reutern (concular)

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Das CTBUH Council on Tall buildings and Urban Habitat

Die Veranstaltungen des CTBUH Germany e. V. im November 2021 sind Bestandteil einer weltweiten Reihe von Veranstaltungen, die vom 8. bis zum 12. November 2021 unter dem Titel „The Future City“ stattfinden. Weitere Informationen unter https://ctbuhconference.com/.


Datum

08 Nov 2021

Uhrzeit

18:00 - 20:00

Kosten

kostenfrei

Ort

online