Klimapolitisch nachsitzen: Zwei Millionen Tonnen CO₂ zu viel!

digitaltalk "Klimapolitisch nachsitzen: Zwei Millionen Tonnen CO2 zu viel!", Grafik © Heuer Dialog
digitaltalk "Klimapolitisch nachsitzen: Zwei Millionen Tonnen CO2 zu viel!", Grafik © Heuer Dialog

Welchen Beitrag leistet die Immobilienbranche, um die Klimaziele zu erreichen? Fakt ist, die Immobilienbranche allokiert das größte CO₂-Emissionsvolumen. Das Ministerium von Klara Geywitz hat sich in der Vergangenheit klare Ziele für einen CO₂-Reduktionspfad gesetzt. Dieses Ziel ist bereits um zwei Millionen Tonnen CO₂ verfehlt worden! Wer ist in der Verantwortung – Nutzer? Eigentümer? Politik? Und wie können wir den Klimapfad wieder erreichen? Damit die Ziele erreicht werden, benötigt es ein Umdenken der Branche. Dabei muss vor allem die intensive Nutzung und Sanierung von Bestandsgebäuden vorangetrieben werden. Welche neue digitale Infrastruktur hilft dabei, dass Net Zero im Gebäudebestand erzielt wird? Welche Maßnahmen sind einfach umzusetzen und bezahlbar? Wie wird Sanierung im Kampf gegen den Klimawandel dem Gebäudesektor effizient helfen? Diese Veranstaltung findet in 60 Minuten Antworten auf diese Fragen!

Datum

06 Sep 2022
Abgelaufen!

Uhrzeit

14:00 - 15:00

Standort

online

Dieses Widget wird angezeigt, wenn die Schaltfläche "Anmelden" aktiviert ist. Damit das Widget auf dieser Seite korrekt angezeigt wird, konfigurieren Sie bitte die Schaltfläche "Anmelden" für Ihre letzte Veranstaltung.Wie man die Schaltfläche zum Anmelden einrichtet