KfW-BAK Energiekongress

Grafik © Bundesarchitektenkammer e.V. - BAK Bundesgemeinschaft der Architektenkammern, Körperschaften des Öffentlichen Rechts e.V.
Grafik © Bundesarchitektenkammer e.V. - BAK Bundesgemeinschaft der Architektenkammern, Körperschaften des Öffentlichen Rechts e.V.

Bauen und Sanieren im Spannungsfeld von Nachhaltigkeit und Baukultur

Die Corona-Krise als Thema Nummer eins überlagerte in den zurückliegenden Monaten die anderen beiden Krisen, mit denen der Gebäudebereich zu kämpfen hat: die Klima-Krise und die Wohnungs-Krise.

Um die Wohnungsnot in den Metropolen in den Griff zu bekommen setzt die Politik auf Bauen, Bauen und nochmals Bauen. Doch sowohl das Bauen als auch der Betrieb von Gebäuden sind wesentliche Verursacher von klimaschädlichen Treibhausgas-Emissionen.

Die für den Klimaschutz notwendigen Maßnahmen sind nicht zum Nulltarif zu haben. Ohne Berücksichtigung der Bezahlbarkeit für Mieter bzw. der Wirtschaftlichkeit für Bauherren werden diese Maßnahmen die Wohnungs-Krise noch weiter verschärfen.

Die vermeintliche Lösung der einen Krise wird so zum Treiber der anderen Krise.
Wie stellen wir uns diesem Dilemma? Und was hat das alles mit Baukultur zu tun?

Diese und weitere Fragen werden am 22. September 2021 beim KfW-BAK-Energiekongress diskutiert. Der Kongress findet ausschließlich ONLINE statt.

Programm als PDF

Es können folgende Unterrichtseinheiten (UE) Seitens der dena erworben werden:
Wohngebäude: 4 / Nichtwohngebäude: 4 / Energieaudit DIN 16247: 4


Programm

9:30 - 10:00
Willkommen
Einchecken, Informationen zu Programm / Speaker, Networking
10:00 - 10:10
Eröffnung/Begrüßung
Moderation: Maike Götting, KfW Bankengruppe (KfW); Dr. Tillman Prinz, Bundesarchitektenkammer (BAK)
10:10 - 10:25
Warm-up Talk: »Bauen und Sanieren im Spannungsfeld von Nachhaltigkeit und Baukultur - Weniger oder mehr oder anders bauen?«
im Gespräch: Dr. Ingrid Hengster, KfW Bankengruppe (KfW); Andrea Gebhard, Bundesarchitektenkammer (BAK)
10:25 - 11:15
Streitgespräch: »Wie am besten raus aus der Klimakrise? Durch intelligentes Wachstum oder durch Mäßigung?«
Pro Wachstum: Prof. Dr. Michael Braungart, Environmental Protection Encouragement Agency (EPEA) - Internationale Umweltforschung GmbH Hamburg; Pro Mäßigung: Prof. Dr. Niko Paech, Universität Siegen
11:15 - 12:25
Parallele Workshops (Teil I)
<p>1. Ebene Gesellschaft & Prozesse | <strong>Bezahlbarkeit: Klimakrise vs. Wohnungskrise</strong><br>2. Ebene Gebäude & Struktur | <strong>Suffizienz: Mehr als nur weniger</strong><br>3. Ebene Material & Technik | <strong>Lebenszyklus: ReDuce, ReUse, ReCycle</strong></p>
12:25 - 13:15
Mittagspause
Networking, Austausch
13:15 - 14:25
Parallele Workshops (Teil II)
<p>Workshops mit Impulsvorträgen:<br>4. Ebene Gesellschaft & Prozesse | <strong>Beteiligung: Partizipationsansätze im Quartier</strong><br>5. Ebene Gebäude & Struktur | <strong>Umbaukultur: Der Gebäudebestand als Ressource</strong><br>6. Ebene Material & Technik | <strong>Intelligenz: High Tech vs. Low Tech</strong></p>
14:25 - 14:45
Kaffeepause
14:45 - 14:55
Resümee Workshops
Maike Götting und Dr. Tillman Prinz; mit Überleitung zur Keynote
14:55 - 15:40
Keynote / Ausblick »Investieren in den Tag X«
Dr. Patrick Graichen Agora Energiewende
15:40 - 15:45
Resümee des Tages
Maike Götting und Dr. Tillman Prinz
15:45 - 16:30
Come Together in der Networking Lounge