ESG Roundtable / 4 – Das S in ESG

ESG Roundtable der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V., Grafik: © Judith Wieduwilt
ESG Roundtable der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V., Grafik: © Judith Wieduwilt

Wir reden viel über das “E”, was ist aber mit dem “S” in ESG? Die Immofrauen wollen in ihrem 4. Roundtable das soziale Element in den Fokus nehmen.

Worum geht es beim ESG-Roundtable?

  • Ziel – ist die gemeinsame interdisziplinäre Wissenserweiterung konkreter Fragestellungen der Branche. ESG Angebote online explodieren. Trotzdem besteht Gesprächsbedarf – und zwar wenn es um konkrete Fragestellungen in der Umsetzung geht. Können diese Fragen nach dem Zuhören einer Podiums-Diskussion beantwortet werden? Nein.
  • Grundregel – ist: Wenn Begrifflichkeiten verwendet werden, werden sie erklärt. Alle Fragen sind erlaubt, so sie denn zum Thema passen. Unternehmenspräsentationen oder persönliche Erfahrungen sind gewünscht, wenn sie das Thema weiterbringen.
  • Teilnehmer – Die Veranstalterinnen freuen sich über die Mitwirkung von Experten und Anfängern auf dem Gebiet. Werden Sie der/die nächste Vortragende, wenn Sie möchten!
  • Weitere Experten – Wenn im Teilnehmerkreis keine Antwort auf eine Frage gefunden werden kann, werden die Fragen definiert und jemand aus dem Teilnehmerkreis entwickelt die Antwort oder das Team zieht einen Experten hinzu, der die Frage beantwortet.
  • Struktur / Termine – Hierzu möchten die Immofrauen einmal im Quartal jeweils zu einem einstündigen Termin einladen. Nach dem Kick-Off Roundtable setzen sie den Dialog fort – jeweils am 4. Donnerstag im Quartal. Q2: 28.4.; Q3: 28.7.; Q4: 27.10. Sie beginnen pünktlich, sie enden pünktlich.

Impressionen aus den ersten Veranstaltungen finden Sie auf der Immofrauen-Website unter Regionen -> Rhein-Main -> Rückblick.

Inhalte – der vierten Gesprächsrunde werden sein:

  • Begrüßung, Einleitung, Vorstellungsrunde (Sabine Wieduwilt, Gabriele Dietz)
  • Impulse zum “S” in ESG 

Impuls Sarah Kocabiyik

Sarah Kocabiyik, Sustainability Manager & Associate Partner UNDKRAUSS Bauaktiengesellschaft, Fachgruppenleitung ESG | Nachhaltigkeit Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.

Sarah Kocabiyik, Sustainability Manager & Associate Partner UNDKRAUSS Bauaktiengesellschaft, Fachgruppenleitung ESG | Nachhaltigkeit Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.

Sarah Kocabiyik ist bei der UNDKRAUSS Bauaktiengesellschaft verantwortlich für die Implementierung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie der gesamten Unternehmensgruppe, von der Planung über die technische Gebäudeausstattung bis hin zur Ausführung und Fertigstellung. Weiterhin ist Sarah Kocabiyik als Leiterin der Fachgruppe ESG | Nachhaltigkeit tätig und Sprecherin der Cradle-to-Cradle NGO im Bündnis Bau und Architektur.

Wie können wir nicht nur weniger schlecht, sondern auch gut sein für unsere Umwelt, unsere Gemeinschaft und uns selbst? Wie können wir eine völlig andere Perspektive einnehmen, um den globalen Herausforderungen zu begegnen? Wie können wir mit der C2C Denkschule ein positives Menschenbild zur Unterstützung des Wachstums von Intelligenz und Kreativität schaffen? Das „S“ von ESG ist ein breites Thema, dessen Mehrdeutigkeit oftmals missverstanden wird. Cradle-to-Cradle-Denkschule als Fundament für das „S“ bei ESG?

Was wir mit einem Umdenken bewirken und damit sogar die sozio-kulturelle Interaktion in unseren Gebäuden von Morgen fördern können, wird Sarah Kocabiyik im Rahmen des Roundtables erläutern.

Impuls Dr. Lena Reiß

Foto

Lena Reiß, Managerin, Head of Health and Wellbeing bei Drees & Sommer SE

Dr. Lena Reiß ist Head of Health and Wellbeing bei Drees & Sommer SE und ebenso als Dozentin an Hochschulen tätig. Als Expertin im Bereich Health & Wellbeing ist sie Ansprechpartnerin für große internationale Unternehmen. In der Immobilienberatung und der entsprechenden Umsetzung bringt sie ihre Expertise insbesondere im ESG-Bereich ein.

Wie können wir messen, ob sich Menschen in Räumen wohlfühlen? Wie kann uns der Social Performance Indicator aufzeigen, ob in unseren Gebäuden und Prozessen wirklich der Mensch im Mittelpunkt steht? Das sind Fragen, die im Rahmen einer ESG-Bewertung beantwortet werden. Dr. Lena Reiß nimmt hierbei Immobilien, Prozesse und Organisationen in den Fokus. 

  • Weiterer “Food for thought” – 
    • Auf welchen Ebenen wird das “S” relevant?
    • Soziale Taxonomie – wie weit sind wir, wie weit ist die soziale Taxonomie in Q4?
    • RICS Leitfaden, “S” in der Bewertung
    • “S” in den UN-SDGs
    • Erfahrungsberichte aus der Praxis
    • anything else?
  • Moderierter Dialog mit Ausblick, was uns 2023 erwartet (Sabine Wieduwilt, Gabriele Dietz)

Datum

27 Okt 2022
Abgelaufene Events

Uhrzeit

10:00 - 11:00

Ort

online