Ein Jahr „Auf Holz bauen“ – Resümee und Ausblick

Foto: ICD/ITKE
Foto: ICD/ITKE

Foto: ICD/ITKE

Die Bildungs-Offensive „Auf Holz bauen“ wurde von Ingenieurkammer und Architektenkammer Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ins Leben gerufen, um die steigende Nachfrage nach Holzbau mit fachlich gut ausgebildeten Architekt:innen und Ingenieur:innen abdecken zu können. „Auf Holz bauen“ ist Teil der Holzbau-Offensive Baden-Württemberg, mit der das Land Trendsetter für die klimagerechte Bauweise werden soll.

„Mit Holz können wir uns aus der Klimakrise bauen“, meinte Prof. Schellnhuber beim Auftakt am 14. Dezember 2020. „Reicht das Holz dafür?“, fragte sich so manche:r Zuhörer:in. Dann kamen Kapazitäts- und Lieferengpässe sowie enorme Preissteigerungen bei Baustoffen. Am 6. Dezember reflektieren die Initiatoren die Ereignisse des Jahres und alle Seminar-Formate der Bildungsoffensive, die Teilnehmenden erhalten Einblicke in Forstwirtschaft und Holzverarbeitung sowie kompetenten Input von zwei ausgewiesenen Holzbau-Experten.

Moderation: Carmen Mundorff und Dr. Klaus Wittemann

Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme werden 2 Tage vor der Veranstaltung an die hinterlegte E-Mail-Adresse gesandt. Sie können die Tagung über Ihren Internet-Browser verfolgen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die aktuelle Version des Browsers verwenden.
Aus organisatorischen Gründen bitten die Veranstalter um Anmeldung bis zum 30. November 2021.

Programm

14:15
Einwählen
14:30
Grußwort
Peter Hauk MdL, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Rückblick auf das erste Jahr der Bildungsoffensive „Auf Holz bauen“
mit Barbara Pfister, Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Film
Der Wald – Einblick in Forstwirtschaft und Holzverarbeitung
15:00
Diskussion: Der Baustoff Holz - zwischen Regionalität und Globalität
mit Jan Bulmer, Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
15:10
Impuls: Holzbaugerechtes Entwerfen und Konstruieren
Gordian Kley, Merz Kley Partner, Dornbirn
Impuls: Wege zu einer neuen (Holz)Baukultur
Prof. Stephan Birk, TU München, Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten, Stuttgart
16:10
Abschlussdiskussion und Ausblick „Auf Holz bauen“ 2022
16:30
Ende der Veranstaltung